Business Management & Digitale Innovation - Der definitive Leitfaden

In unserem digitalen Zeitalter findet der technologische Fortschritt in atemberaubendem Tempo statt. Digitale Unternehmensführung, auch digitales Business Management genannt, ist heute ein Industriestandard, um den schnell wachsenden Veränderungen der Welt des Handels standhalten zu können.

Dieser Artikel umfasst folgende Themen:

  • 11 Eigenschaften, die ein erfolgreiches digitales Geschäftsmodell ausmachen.
  • 7 Wege der Entwicklung digitaler Geschäftsstrategien für eine optimierte Unternehmenstransformation
  • Welchen Nutzen bringt das Erlernen von digitalem Business Management?

Wenn Sie eine Modernisierung Ihres Geschäftsmodells planen, um sich auf gleiche Höhe oder sogar in Führungsposition gegenüber Unternehmen zu bringen, die für ihre Wettbewerbsfähigkeit Big Data und Analysetools einsetzen, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

INHALTSVERZEICHNIS

Abschnitt 1: 11 Merkmale erfolgreicher digitaler Geschäftsmodelle

  • Kundenzentriert
  • Ergebnisorientiert
  • Offen und transparent
  • Teamorientiert
  • Kundengesteuert
  • Skaleneffekte
  • Niedrige Latenzen bis hin zu Datenverarbeitung in Echtzeit
  • Mehrkanalig
  • Wertschöpfung
  • Implementierbare Innovationsstrategie
  • Wertlieferung

Abschnitt 2: 7 Arten der Erstellung von Geschäftsstrategien

  • Definieren Sie eine klare Vision im Hinblick auf Digitalisierung und digitale Innovation
  • Fördern Sie die digitale Kultur innerhalb des Unternehmens
  • Die wichtigen Leistungsindikatoren (KPI) müssen feststehen, damit der Unternehmenserfolg gemessen werden kann
  • Automatisieren Sie Geschäftsprozesse
  • Begrüßen Sie die Einführung von künstlicher Intelligenz (KI)
  • Implementieren Sie die Idee der "Kompetenzzentren"
  • Machen Sie Datenanalyse zu einem Kernthema im Unternehmen

Abschnitt 3: 9 Vorzüge des Erlernens von digitalem Business Management

  • Verbesserter Kundenservice
  • Verbesserte Markenreputation
  • Optimierte Betriebsabläufe
  • Bessere Umsatzkonversion
  • Hohe Kundenbindungsrate
  • Erhöhte Marketingkampagnen-Reichweite
  • Verbesserte Management-Entscheidungen
  • Schnellere Service- und Produktentwicklung
  • Motiviert zu Kreativität und Innovation

Abschnitt 4: Was Business Management & Digitale Innovation für Ihr Unternehmen bedeutet

11 Merkmale erfolgreicher digitaler Geschäftsmodelle

1. Kundenzentriert 

Digital business & management guide"Der Kunde ist König" ist eine in der Dienstleistungsbranche häufig verwendete Phrase. Im heutigen digitalen Zeitalter hat dieses Sprichwort branchenübergreifende Gültigkeit. Bei der Kreation, Entwicklung oder Innovation eines Produktes oder einer Dienstleistung stehen vorrangig die Bedürfnisse des Kunden im Fokus. Engagierte Teams recherchieren und analysieren große Datenmengen in Bezug auf die Kundenwünsche, um die diesbezüglichen Ergebnisse dann nachfolgend in die Gestaltung der Produkte und Dienstleistungen einfließen zu lassen. Für die Datenanalyse werden Zeit und Ressourcen aufgewendet, um die Art von Kundenerfahrung bieten zu können, die der Markt nachfragt.

Praktischer Tipp:

Abonnieren Sie Marktforschungsberichte.

Folgen Sie Marktforschungsberichten und Analysen für Ihren spezifischen Geschäftsbereich auf monatlicher oder vierteljährlicher Basis. Vergleichen Sie bei der Überprüfung dieser Berichte die Effektivität der Verkäufe, die Qualität der Produkte und Dienstleistungen, nach denen Menschen suchen, und machen Sie Möglichkeiten ausfindig, wie Sie Ihren Kundenstamm erweitern können. 

2. Ergebnisorientiert

Traditionell konzentrierten sich die Unternehmen eher auf die Messung ihrer Ergebnisse, als auf die Frage, welche Ergebnisse überhaupt erzielt werden sollen und welches die dafür geeigneten Maßnahmen wären. Wenn die Ergebnismessung den Unternehmensfokus ausmacht, nutzt dieses nicht sein volles Potenzial, um nachhaltige Wirkung zu erzielen, und verliert sich stattdessen in der schlichten Erledigung der Aufgaben.

Die Mitarbeiter werden ermächtigt, in größerem Umfang ihre eigene Kreativität einzubringen und mehr Verantwortung zu übernehmen, da sie über ein erweitertes Verständnis und Wissen um die potentielle Wirkung ihrer Arbeit verfügen. Sie erledigen dann nicht mehr „einfach nur ihren Job“, weil es von ihnen erwartet wird. Ergebnisorientiert zu sein heißt auch, zukunftsorientiert zu sein. Es geht darum herauszufinden, was Ihr Unternehmen zum Erfolg führen wird, um anschließend darauf hinzuarbeiten.

Praktischer Tipp:

Erzeugen Sie eine Lücke und überlassen Sie es Ihren Mitarbeitern, diese zu füllen.

Geben Sie Ihren Mitarbeitern Aufgaben, ohne ihnen zu sagen, wie Sie diese erledigen sollen. Teilen Sie ihnen einfach den aktuellen Stand mit und legen Sie fest, welche Ergebnisse Sie erwarten. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter die Aufgabe mit eigenen Kenntnissen und eigenem Fachwissen angehen.

7 Arten der Erstellung von Geschäftsstrategien

1. Definieren Sie eine klare Vision im Hinblick auf Digitalisierung und digitale Innovation.

Jedes Unternehmen hat bezüglich seiner Ziele eine klare Vision. Wenn Sie Ihr Geschäft auf dem Weg der Digitalisierung und digitalen Innovation voranbringen möchten, muss die damit verbundene Vision im gesamten Unternehmen deutlich kommuniziert werden. Die Vision sollte von oben herab in einer klar definierten, verständlichen und einheitlichen Botschaft in sämtliche Unternehmensbereiche durchdringen und im Verlauf der Umsetzung in der Unternehmenskultur, den Produkten und Dienstleistungen sichtbar werden.

Praktischer Tipp:

Erstellen Sie klare und spezifische Zielvorgaben.

Halten Sie eine Vorstandsmitgliedersitzung ab und legen Sie klare und konkrete Ziele fest. Führen Sie die Dinge auf, die erreicht werden müssen, um die Unternehmensziele digitaler Innovationen zu erreichen. Weisen Sie die erforderlichen Mittel zu, um die festgelegten Zielvorgaben zu erreichen und das bestehende Geschäft zu verbessern. Kommunizieren Sie die Zielvorgaben und die Unternehmensziele und stärken Sie die Digitalisierung für alle Mitarbeiter im gesamten Unternehmen.

2. Fördern Sie die digitale Kultur innerhalb des Unternehmens. 

Promote a digital cultureDie Digitalisierung Ihres Unternehmens geht mit einem inneren kulturellen Wandel einher. Die Menschen müssen sich von den althergebrachten Prozessen lösen, die zwar im traditionellen Geschäft funktioniert haben, aber nicht mehr in die neue digitalisierte Geschäftsumgebung passen. Die Umstellung auf papierlose Arbeit beispielsweise ist keine einfache Aufgabe für jemanden, der es gewohnt war, sich grundsätzlich handschriftliche Notizen bezüglich strategischer Vorgehensweisen zu machen. Anfangs sind möglicherweise strikte Anweisungen zur Einhaltung der entsprechenden Veränderungen erforderlich, bis sich die neue Praxis im Unternehmen etabliert hat. Tagtäglich werden Ihre Mitarbeiter die neue Kultur auf dem Weg zu einem digitalem Geschäftsmodell verinnerlichen müssen. Die daraus resultierende engagierte Haltung wird den Übergang erfolgreich gestalten.

Praktischer Tipp:

Investieren Sie in den Aufbau von Fähigkeiten.

Entwickeln und leiten Sie Schulungsprogramme, mit denen ein gründliches Verständnis der Digitalisierung entwickelt werden kann und diese schätzen gelernt wird. Die Programme können einfache digitale Kenntnisse bis hin zur Vermittlung von Fachkenntnissen über digitale Innovationen umfassen. Im Rahmen des Lern- und Entwicklungsprogramms sollten auch zwischenmenschliche und kommunikative Fähigkeiten vermittelt werden.

9 Vorzüge des Erlernens von digitalem Business Management

1. Verbesserter Kundenservice

Die Kunst des digitalen Business Managements lehrt Sie, den Kunden in den Fokus Ihrer Bemühungen zu stellen. Der daraus erwachsene bessere Kundenservice Ihres Unternehmens wird die Erfahrung Ihrer Kundenbasis auf ein neues Niveau bringen. Je qualitätsvoller das Erlebnis der Kunden, desto mehr wird Ihr Unternehmen zur ersten Wahl der Verbraucher. Sie werden lernen, Ihre digitalen Anwendungen und Geschäftsprozesse so zu gestalten, dass die Gesamtzufriedenheit der Endbenutzer/Kunden steigt. Auch Ihre internen Kunden (Mitarbeiter und Aktionäre) profitieren von dem verbesserten Kundenservice, der sich aus den Erfolgen der digitalen Unternehmensführung ergibt.

2. Verbesserte Markenreputation

Führungskräfte, die in der digitalen Unternehmensführung ausgebildet sind, können die Markenreputation des Unternehmens verbessern, da sie nach einem etablierten Standard geschult werden und wissen, wie sie die Botschaft des Unternehmens richtig verpacken können.

Wie bereits erwähnt, ist die digitale Unternehmensführung kundenzentriert; dieses wird erreicht, indem die korrekten digitalen Managementstrategien innerhalb des Unternehmens durch die entsprechend formal geschulten Führungskräfte angewendet werden. Das verbesserte Kundenerlebnis steigert die Reputation Ihrer Marke, da die Kunden die Produkte und Dienstleistungen Ihres Unternehmens bereitwillig promoten werden. In der heutigen von den sozialen Medien dominierten Gesellschaft wird sich die Reputation Ihrer Marke durch gute Mund-zu-Mund-Propaganda in Form von Online-Rezensionen und Tweets schnell von der Ihrer Konkurrenten abheben.

3. Optimierte Betriebsabläufe

Streamlined operationsEin Unternehmen, dessen Führungskräfte im digitalen Business Management ausgebildet sind, sollte über rationalisierte Unternehmensprozesse verfügen. Ein Schwerpunkt des digitalen Business Managements liegt, wie bereits erwähnt, in der Einrichtung eines Center-of-Excellence-Teams, das sich mit der kontinuierlichen Prozessoptimierung befasst. Eine korrekte Schulung im gesamten Unternehmen bezüglich aller relevanten Änderungen zur Förderung der Digitalisierung wird eine optimierte Kultur auf allen Ebenen schaffen. Dieses wird nicht nur die Prozesse anpassen sondern vielmehr auch den Blick aller hinsichtlich der anvisierten Unternehmensstrategien schärfen, damit die gemeinsame Vision erreicht werden kann.

Was Business Management & Digitale Innovation für Ihr Unternehmen bedeutet

Business Management conclusion

Erfolgreich bei der digitalen Transformation Ihres Geschäftsmodells zu sein, bedeutet mehr als nur in die neuesten digitalen Technologien zu investieren oder über eine Internetpräsenz zu verfügen. Viel wichtiger ist ein alle Ränge durchdringender, vorausschauender Ansatz für das Unternehmen. Eine digitale Kultur sollte geschaffen werden, damit die Vision im gesamten Unternehmen eingebettet ist. Alle Interessenvertreter sollten die Umstellungen und geschäftlichen Veränderungen willkommen heißen, die mit dem langwierigen und schwierigen Prozess der digitalen Transformation einhergehen.

Besuchen Sie IMD.org, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihr digitales Unternehmen und Ihre Konzernorganisation in die digitale Zukunft führen können und um sich über die entsprechenden Digital Business Management- Schulungsprogramme zu informieren.