Die Einschreibung an internationalen Managementschulen: Der ultimative Ratgeber

Welche Vorteile hat die Einschreibung in ein Studienprogramm an internationalen Managementschulen? Was sind die Vorteile gegenüber der Einschreibung in den Masterstudiengang Business Administration? Auf welche Weise können Studierende finanzielle Unterstützung erhalten, um sich erfolgreich an einer internationalen Managementschule einschreiben zu können? Welche Karrieremöglichkeiten gibt es für Absolventen einer solchen Bildungseinrichtung?

All jene Fragen werden in diesem Artikel beantwortet.

INHALTSVERZEICHNIS

Abschnitt 1: Vorteile einer Einschreibung an internationalen Managementschulen

  • Keine Berufserfahrung vor Aufnahme in das Programm erforderlich
  • Ausbildung orientiert sich an den Interessen der am weitesten entwickelten und fortschrittlichsten Nationen
  • Einfacher Zugang zu Praktikumsprogrammen in großen Konzernen und Unternehmen
  • Einfacher Erwerb einer kompletten Reihe von Führungsqualitäten
  • Offen für ausländische Studierende: Kulturelle Vielfalt

Abschnitt 2: In 5 einfachen Schritten zur finanziellen Unterstützung für ausländische Studenten

  • Prüfen Sie, welche Arten von finanziellen Unterstützungsprogrammen verfügbar sind.
  • Prüfen Sie die bei Anträgen auf finanzielle Unterstützung für Studenten bestehenden Anforderungen
  • Erkundigen Sie sich bei der internationalen Managementschule, ob dort bezahlte Praktikumsprogramme angeboten werden
  • Zeigen Sie Engagement und Enthusiasmus, um das Stipendium zu erhalten
  • Belegen Sie mit zwingenden Gründen, warum Sie der geeignetste Student zum Erhalt der finanziellen Unterstützung sind

Abschnitt 3: Karriereoptionen nach Abschluss der internationalen Managementschule

  • Managementanalytiker und Unternehmensberater
  • Vertriebsleiter
  • Geschäftsentwicklungsmanager
  • Finanzmanager
  • Fondsmanager
  • Employee Relations Manager (Manager für interne Kommunikation)
  • Compensation & Benefits Manager (Manager für Arbeitgeberleistungen und Vergütungen)
  • Projektmanager

Abschnitt 4: Internationale Managementschule & was sie für Business-Studenten bedeutet

Vorteile einer Einschreibung an internationalen Managementschulen

Warum sollten Sie sich an internationalen Managementschulen einschreiben? Die nachfolgenden Gründe legen auf überzeugende Weise die Vorteile eines Masters-in-Management von einer internationalen Managementschule dar.

1. Keine Berufserfahrung vor Aufnahme in das Programm erforderlich.

Während der MBA 3-5 Jahre Berufserfahrung im Vorfeld der Aufnahme an einer Business School voraussetzt, erfordert der MIM wenig bis keine Berufserfahrung. In vielen Fällen genügt ein Jahr Erfahrung für die entsprechende Zulassung. Das macht die Ausbildung an internationalen Managementschulen auch für Berufseinsteiger zugänglich, die ihre Business-Kenntnisse und -Fähigkeiten erweitern wollen. Ein MIM mit Abschluss des Studiums kann ein starkes Fundament für eine zukünftige Karriere in der Wirtschaft bilden.

Die an einem Masters-in-Management-Programm interessierten Studenten wollen meist ihre Managementfähigkeiten verbessern, bevor sie ihren ersten Job antreten. Ihre Situation unterscheidet sich stark von der eines MBA-Studenten.

2. Orientiert an den Interessen der am weitesten entwickelten und fortschrittlichsten Nationen.

 

Internationale Managementschulen sind nicht nur im europäischen Raum weit verbreitet. Vielmehr erfreuen sie sich auch in Asien, Australien und Amerika großer Beliebtheit. Die Lehrpläne der internationalen Managementschulen sind speziell auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes, insbesondere der am weitesten entwickelten und fortschrittlichsten Volkswirtschaften, abgestimmt. Dies dient zum Vorteil aller Studenten internationaler Managementschulen, da sie sich potenziell früher oder später in Positionen bei international anerkannten Institutionen und Unternehmen mit weltweit bekannten Marken etablieren können, die ihnen als Absolventen stabile Arbeitsplätze und günstige Zukunftsperspektiven bieten.

3. Einfacher Zugang zu Praktikumsprogrammen in großen Konzernen und Unternehmen

Internationale Managementschulen bieten ihren Studenten eine vielseitige Bildungserfahrung. In diesem Kontext umfasst der Begriff Lernen nicht nur ein interaktives Unterrichtserlebnis, sondern bietet auch Möglichkeiten für Praktika und gelegentliche Vorträge von Gastrednern führender Unternehmen. Master-in-Management-Programme bieten nicht nur profunde theoretische Ansätze: Ebenso erfolgt eine entsprechende Integration in den Praxisunterricht. Damit bleibt das Studium flexibel und passt sich dem ständigen Veränderungen unterworfenen globalen Arbeitsmarkt an.

Einige Programme ermöglichen den Studenten Reisen, um Erfahrungen in Unternehmen an weltweiten Standorten sammeln zu können. Mittels dieses Programms erhalten sie frische Perspektiven und Einblicke in die Wirtschaft zu gegenüber einem MBA insgesamt wesentlich niedrigeren Kosten. Einige Arbeitgeber, wie beispielsweise Goldman Sachs, ABN Amro, JP Morgan, Apple, Google, Siemens, L'Oréal, Accenture und KPMG vergeben spezielle Praktika für Studenten des internationalen Managements.

In 5 einfachen Schritten zur finanziellen Unterstützung für ausländische Studenten

An den verschiedenen internationalen Managementschulen stehen den ausländischen Studierenden finanzielle Beihilfen via verschiedener Stipendienformate zur Verfügung. Nachfolgend finden Sie fünf einfache Schritte, um als ausländischer Student an einer internationalen Managementschule finanzielle Unterstützung zu erhalten.

1. Prüfen Sie, welche Arten von finanziellen Unterstützungsprogrammen verfügbar sind.

Internationale Managementschulen unterhalten oft eigene Websites. Wenn dies nicht der Fall ist, verfügen sie an anderer Stelle im Web über eine Präsenz. Möglicherweise werden sie auf Craigslist oder einer anderen Website unter der Kategorie „Stipendien in Europa“ aufgeführt. Verbringen Sie etwas Zeit auf diesen Seiten, suchen Sie nach Stipendien und verschaffen Sie sich so einen Überblick über die verfügbaren, leicht zugänglichen finanziellen Unterstützungsprogramme für zukünftige Studenten. Nachfolgend sind einige Möglichkeiten zur Finanzierung eines Auslandsstudiums aufgeführt.

A. Leistungsstipendien oder Stipendien.

Diese werden häufig von Organisationen, großen Firmen oder lokalen Unternehmen vergeben. Manchmal werden sie von der Universität selbst angeboten und je nach GPA (Notendurchschnitt) oder ähnlichen Notenanforderungen vergeben.

B. Sportstipendien

Diese Art von Stipendium erfordert für eine Qualifizierung ausgezeichnete sportliche Fähigkeiten.

C. Spezifische Stipendien

Diese Art von Stipendium steht im Zusammenhang mit bestimmten Wettbewerben oder Eigenschaften und wird meist von lokalen Regierungen vergeben.

D. Bedarfsgerechte Stipendien

Diese Art von Stipendium berücksichtigt die familiäre und sozioökonomische Situation.

Karriereoptionen nach Abschluss der internationalen Managementschule

Der Abschluss einer internationalen Managementschule ist eine hervorragende Vorbereitung auf eine Karriere nicht nur in Europa oder dem Land Ihres Studiums. Er kann Ihnen dabei helfen, einen Job in der internationalen Gemeinschaft zu finden. Hier sind einige der Arbeitsmöglichkeiten, die Ihnen offenstehen:

1. Managementanalytiker und Unternehmensberater

Organisationen und Unternehmen bei der Lösung von Konflikten und Managementproblemen behilflich zu sein, ist die grundlegende Aufgabe dieser Position. Unternehmen lassen sich von Unternehmensberatern und Analytikern beraten, wie sie ihr Geschäft auf ein höheres Niveau bringen, den Umsatz steigern und die Mitarbeiterproduktivität verbessern können. Von ihnen wird erwartet, dass sie die aktuellen und voraussichtlichen Probleme und Konflikte im System des Unternehmens identifizieren und verstehen.

Die Aufgabe der Analyse möglicher Lösungen für diese realen Herausforderungen finden Sie auch in der Kurzdarstellung der Positionsbeschreibung des Unternehmensberaters. Sie präsentieren und erörtern Problemstellungen und nutzen dieses als Ausgangsposition, um dem Kunden eine Reihe von Handlungsempfehlungen und Strategien anzubieten. Diese Lösungen müssen vom Unternehmensberater korrekt implementiert und durchgeführt werden. Ihre Arbeit besteht darin, Unternehmer bei der exakten und effizienten Umsetzung von Lösungen zu unterstützen. Zu ihren Aufgaben gehört es, dem Umfeld des Managements Beratungslösungen anzubieten, die erprobt sind oder zumindest deutlich positive Ergebnisse erwarten lassen.

2. Vertriebsleiter

Ein Vertriebsleiter koordiniert die Vertriebsteams. Sie haben die Aufgabe, die Verkaufsquote klar festzulegen, so dass sie von jedem Teammitglied verstanden wird. Weiterhin tragen sie Verantwortung für die Bereitstellung und Organisation von Trainingsprogrammen und Seminaren für das Verkaufsteam, damit dieses seine Fähigkeiten und Kenntnisse im jeweiligen Aufgabenfeld weiterentwickeln kann. Erledigen sie ihre Arbeit gut, werden die Mitarbeiter im Unternehmen gestärkt.

In den Aufgabenbereich der Vertriebsleiter fällt auch die Überwachung und Analyse von Daten wie beispielsweise die der Umsatzentwicklung. Ihre Hauptaufgabe ist zudem die kontinuierliche Akquise von potentiellen Kunden für das Unternehmen.

Internationale Managementschulen entwickeln ihre Bildungssysteme hinsichtlich einer Anpassung an das weltweite Vertriebsumfeld und um Absolventen hervorzubringen, die ihren Aufgaben als Vertriebsleiter in jedem Unternehmen weltweit gewachsen sind.

Internationale Managementschule & was sie für Business-Studenten bedeutet

Viele Chancen erwarten diejenigen, die den Master-in-Management-Studiengang absolviert haben. Wenn Sie über die Zeit und Ressourcen verfügen, warum schreiben Sie sich nicht an einer internationalen Managementschule ein? Es wird Ihnen dabei helfen, unschätzbare neue Perspektiven in Wirtschaft und Management zu gewinnen.

Verpassen Sie nicht die wertvollen Gelegenheiten für einen erfolgreichen Weg ins Geschäftsleben. Melden Sie sich an einer internationalen Managementschule an und setzen Sie den Grundstein für Ihren Erfolg. Besuchen Sie IMD.org für weiterführende Informationen.